Foto von Thomas Wunderlich

Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Wunderlich

Technische Universität München

Lehrstuhl für Geodäsie (Prof. Wunderlich)

Postadresse

Postal:
Arcisstr. 21
80333 München

Curriculum Vitae und wissenschaftlicher Werdegang

Nach dem Studium des Vermessungswesens an der TU Wien promovierte Prof. Wunderlich dort (1983) und habilitierte (1992) an der Universität Hannover, wohin ihn ein AvH-Forschungsstipendium (1987/88) geführt hatte. Zuerst außerordentlicher Professor für Angewandte Geodäsie in Wien, wurde er dann in Nachfolge von Prof. K. Schnädelbach auf den Lehrstuhl für Geodäsie der TUM (2000) berufen. Er ist Ständiger Sekretär der Deutschen Geodätischen Kommission (2008) und Mitglied der Bayerischen Kommission für die Internationale Erdmessung an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

2010 Ehrenprofessor der Universitatea Politehnica Timisoara
2008 Ständiger Sekretär der Deutschen Geodätischen Kommission
2008 Mitglied der Bayerischen Kommission für die Internationale Erdmessung
2008 Ehrenmedaille der Fakultät Bauingenieurwesen der TU Bratislava
2006 Silberne Ehrennadel der Fakultät für Bauingenieurwesen der Polytechnischen Universität Timisvar
2004 Korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Geodätischen Kommission beim Österreichischen Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
2004 Vorstandsmitglied der Carl-von-Linde Akademie, München
2002 Friedrich-Hopfner-Medaille der Österreichischen Geodätischen Kommission
2002 Präsident der Commission 5 / Working Group „Engineering Surveys for Industry and Research“ der Féderation Internationale des Geomètres (FIG)
2001 Ordentliches Mitglied der Deutschen Geodätischen Kommission an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
2001 Ehrenmitglied der Fakultät Bauingenieurwesen der TU Bratislava
2000 Ordinarius für Geodäsie, Technische Universiät München (TUM)
1997 a.o. Univ.Prof., TU Wien
1993 Univ.Doz. (Angewandte Geodäsie), TU Wien
1992 Habilitation in Angewandter Geodäsie, Priv.Doz. Univ. Hannover
1987/88 A. v. Humboldt Forschungsstipendium, Geodätisches Institut, Universität Hannover
1984 Forschungsstipendium am IGP der ETH Zürich
1983 Dr.techn. (mit Auszeichnung), TU Wien
1980-97 Assistent an der TU Wien
1979 Dipl.-Ing. für Vermessungswesen (mit Auszeichnung), TU Wien
1955 geboren in Wien, Österreich

hoch

Hauptarbeitsgebiete

  • Hochpräzise Kontroll- und Überwachungsmessungen (Tunnelvortrieb, Bauwerksbewegungen, Maschineneinrichtungen)
  • Deformationsanalysen (Bauwerksverformungen, Massenbewegungen)
  • Höhenbestimmung; Vektorielle Abtastung (Terrestrial Laser Scanning)
  • Fahrzeugnavigation (Sensorfusion, Kalman-Filterung, Map-Matching)
  • Mobilfunkortung (Location Based Services)

hoch

Schlüsselpublikationen

  • Thuro K, Wunderlich T, Heunecke O, Singer J, Schuhbäck S, Wasmeier P, Glabsch J, Festl J: „Low cost 3d early warning sytem for instable alpine slopes – the Aggenalm Landslide monitoring system”. Geomechanics and Tunneling. 2009; 2(3): 221-237.
  • Wunderlich T, Neuhierl T, Schnädelbach K, Ingensand H, Ryf A: „Inertial Navigation in Tunneling”. In: Proc. 70 Years of FCE STU. Editor: Kopacik A. STU Bratislava, 2008; x-y.
  • Wunderlich T: „Geolokalisation – eine Position kennt ihre Umgebung“. In: 12. Int. Geodätische Woche Obergurgl. Editors: Chesi G, Weinold T. Wichmann Verlag, Heidelberg, 2003; x-y.
  • Kahmen H, Wieser A, Wunderlich T: „Technical Networks for High-Speed Railway Lines“. In: Proc. IAG-Symposium on Geodesy for Geotechnical and Structural Engineering. Editors: Kahmen H, Brückl E, Wunderlich T. Congress Centre Eisenstadt, 1998; 546-551.
  • Wunderlich T: „Die geometrischen Grundlagen der GPS-Einzelpunktbestimmung“. In: Ingenieurvermessung 92. Editors: Matthias A, Grün A. Dümmler Verlag, Bonn, 1992; x-y.

hoch

Ämter

  • Mitveranstalter des Int. Symp. Geodesy for Geotechnical and Structural Engineering 1998 (mit H. Kahmen und E. Brückl)
  • Präsident der Arbeitsgruppe 6.2 "Engineering Surveys for Industry and Research" der FIG
  • o. Mitgl. der DGK seit 2002
  • Mitveranstalter des Internationalen Kurses für Ingenieurvermessung
  • Ständiger Sekretär der Deutschen Geodätischen Kommission

hoch

Mitgliedschaften

  • Österreichischer Verein für Vermessung und Geoinformation
  • Deutscher Verein für Vermessungswesen
  • Deutsche Gesellschaft für Ortung und Navigation
  • Royal Institute of Navigation (G.B.)
  • Institute of Navigation (U.S.A.)

hoch

Ehrungen

  • Ehrenprofessor der Universitatea Politehnica Timisoara (2010)
  • GeodäTUM-Preis für hervorragende Lehre (2009)
  • Ehrenmedaille der Fakultät Bauingenieur- und Vermessungswesen der TU Bratislava (2008)
  • Friedrich-Hopfner-Medaille der Österreichischen Geodätischen Kommission (2002)
  • Ehrenmitglied der Fakultät Bauingenieur- und Vermessungswesen der TU Bratislava (2001)

hoch