Zu der seit hellenistisch romanischer Zeit bekannten Oasenstadt Palmyra in der Wüstensteppe Syriens ist unter der Ägide von em. Prof. Klaus Schnädelbach in Kooperation mit der Außenstelle Damaskus der Orientabteilung des Deutschen Archäologischen Instituts die TOPOGRAPHIA PALMYRENA entstanden. Die Karte ist im Maßstab 1:5000 gehalten, Detailpläne in 1:1000 Hochformat DIN A4. Erstmals sind im digitalen Geländemodell alle Gebäude und architektonischen Kunstbauten in einem einheitlichen Bezugssystem neben historischen Luftbildern, archäologischen Inselkarten und Satellitenbildern georeferenziert enthalten sowie ausführlich kommentiert. Zu diesem Zweck waren wiederholt Mitarbeiter und Studierende des Lehrstuhls in den zurückliegenden Jahren für mehrwöchige terrestrische Messkampagnen vor Ort.

Topographia Palmyrena
1: Topography

by Schnädelbach, Klaus.

Ed. by Jamous, B./ Al-Maqdissi, M./ Dentzer, J.M./ Gawlikowski, M./ Schmidt-Colinet, A.

2010. 112 (11 arab.) S., zahlr. Abb. u. Ktn, 1 Planbeil. (1:5000), 30 cm. (Doc. d'Archéol. Syrienne, 18).

ISBN 978-3-7749-3694

mediaTUM

Antike Oasenstadt Palmyra, Syrien
Burg von Palmyra
Antike Oasenstadt Palmyra, Syrien
Colonnade vor der Burg
Antike Oasenstadt Palmyra, Syrien
Palmyra Diocletian von Westen
Antike Oasenstadt Palmyra, Syrien
Palmyra Nekro
Antike Oasenstadt Palmyra, Syrien
Topographia Palmyrena